Erfurt: Dosen-Dieb wird abgeschoben

0
639

Die Bundespolizei wurde gestern Vormittag gerufen, weil ein 21-jähriger libyscher Staatsangehöriger zwei Dosen Energy-Drinks aus einem Lebensmittelgeschäft im Erfurter Hauptbahnhof gestohlen hatte. Die Streife traf den Mann noch im Bahnhof an, ein Mitarbeiter des Ladens hatte ihn festgehalten.

Bei der Überprüfung seiner Personalien kam heraus, dass eine Abschiebeanordnung der Ausländerbehörde Nordhausen für den Mann besteht. Durch die Staatsanwaltschaft wurde die vorläufige Festnahme angeordnet. Der Libyer soll im Laufe des heutigen Tages nach Italien abgeschoben werden. Hier war er zuerst ins Schengen-Gebiet eingereist.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein