Eisenach: 51 Bäume müssen an der Feodora-Promenade im Johannistal gefällt werden

0
450

Kurzfristige Fällarbeiten

Im Rahmen der derzeit ständig erforderlichen Baumschauen wurden auch an der Feodora-Promenade im Johannistal viele abgestorbene Bäume und zahlreiche Bäume mit abgestorbenen Ästen festgestellt.

Kurzfristig müssen jetzt entlang der Promenade, die am Waldrand bis kurz vor die Waldschänke führt, 51 Bäume gefällt werden. An vielen weiteren Bäumen werden die toten Äste entfernt. Die Arbeiten haben bereits begonnen und sollen noch in dieser Woche beendet werden.

Verschoben haben sich dadurch die bereits angekündigten Fällarbeiten am Rande des Stadtparks hinter den Wohnhäusern an der Bornstraße. Dort geht es voraussichtlich am 27. September mit den Fäll- und Sicherungsarbeiten los.

Erforderliche Absperrungen für die Fällarbeiten sind bitte unbedingt zu beachten. Die Baumschauen werden aus Sicherheitsgründen vor allem an Straßenrändern sowie in den Bereichen, wo Wohnhäuser an Kommunalwald oder Parks angrenzen, fortgesetzt. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Quelle: Stadtverwwaltung Eisenach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here