Jugendliche randalieren am Bahnhof Rudolstadt – Schwarza

0
84

Drei alkoholisierte Deutsche randalierten in der vergangenen Nacht auf dem Gelände des Bahnhofs Rudolstadt – Schwarza.

Dabei verbogen die drei Warnschilder, zogen Kabel aus einem Kabelschacht, beschädigten Sitzbänke und einen Wetterunterstand. Außerdem warfen sie ein Bahnsteigendschild ins Gleis. Einsatzkräfte der Landespolizeiinspektion Saalfeld konnten die Tatverdächtigen stellen. Auch eine Streife der Bundespolizei kam vor Ort.

Die 18, 20 und 26 Jahre alten Männer waren erheblich alkoholisiert. Bei ihnen durchgeführte Atemalkoholtests ergaben jeweils Werte von über zwei Promille.

Auch wenn sie die Tat zunächst leugneten, leiteten die Bundespolizisten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen die in Weimar und Rudolstadt Wohnenden ein.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here