Gera: Drohnen sollen nicht zur Überwachung der Bürger eingesetzt werden

0
590

Am 12. April 2020 versendete die Stadt Gera die Pressemitteilung „Erprobung des Einsatzes von Drohnen zur Unterstützung des Katastrophenschutzstabes“. Im Nachgang erläuterte der Oberbürgermeister der Stadt Gera am 14. April 2020 in einem Video, das über Facebook und die Internetseite der Stadt Gera verbreitet wurde, dass der Einsatz der Drohnen vom Ordnungsamt zur Kontrolle der Einhaltung der „Zweiten Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2“ diente.

Die Aussage des Oberbürgermeisters zur Erprobung des Einsatzes der Drohnen war leider dementsprechend nicht korrekt. Sie entstand aufgrund einer inhaltlich inkorrekten Zuarbeit für seine täglichen Videobotschaften.

Die Erprobung erfolgte durch die Feuerwehr Gera und zielte nicht auf die Kontrolle der Bürgerinnen und Bürger bei der Einhaltung der Verordnung ab. Im Gegenteil sollte der mögliche Einsatz der Drohnen dem Schutz der Menschen dienen, beispielsweise für die Lokalisierung von Waldbränden und auch für die bessere Einschätzung von Hochwasserlagen.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here