Erfurt: massive Ruhestörung in der Nacht führt zu gleich mehreren Anzeigen

0
111

Aufgrund massiver Ruhestörungen kam am frühen Samstagmorgen die Erfurter Polizei in der Teichstraße zum Einsatz. Mehrere Personen hatten die Nacht durch Gebrüll, Schläge an die Wand und laute Musik zum Ärger der Anwohner zum Tag gemacht. Die Anwesenden zeigten sich uneinsichtig und aggressiv. Ein unbekannter Mann drohte den Beamten durch die verschlossene Tür, ein weiterer 26-Jähriger versuchte einen Polizisten durch Kopfstöße zu verletzten. Er und ein 25-Jähriger mussten kurzzeitig in Gewahrsam genommen werden, um die nötige Ruhe wieder herzustellen. Zudem wurden Strafanzeigen wegen Bedrohung, versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen ruhestörenden Lärm erstattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here