Remda/Breitenherda – Angler kann nur noch tot geborgen werden

0
98

Am 13.09.2020 gegen 18:00 Uhr befand sich ein 79-jähriger Angler an einem Teich zwischen Remda und Breitenherda. Hier begab er sich einige Meter in das Gewässer. Später bemerkte ein Zeuge, dass sich der Angler nicht mehr an dieser Stelle im Wasser befand. Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen der Polizei, unter Einsatz eines Hubschraubers und Tauchern, sowie der Feuerwehr, führten schließlich zum Auffinden des Mannes. Dieser konnte leider nur noch tot geborgen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here