Eisenach: Falschgeld-Betrüger konnten identifiziert werden

0
146

Mit Öffentlichkeitsfahndung vom 18.09.2020 bat die Polizei Eisenach um Mithilfe bei der Identifizierung von zwei männlichen Personen, die im Verdacht stehen, am 23.11.2019 in einer Tankstelle in der Clemensstraße Falschgeld in Verkehr gebracht zu haben. Die Ermittlungen richten sich derzeit gegen einen 18-jährigen irakischen Staatsangehörigen und einen 22-jährigen syrischen Staatsangehörigen aus dem Raum Eisenach. Die Voraussetzungen zur Veröffentlichung der Fotos zu Fahndungszwecken in der Öffentlichkeit liegen nicht mehr vor.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here