Vesser: Stute mit schweren Verletzungen verendet

0
210

Dienstagabend wurde die Suhler Polizei informiert, weil ein verendetes Pferd auf einer Koppel beim Roten Crux in Vesser lag. Vor Ort konnten die Polizisten gemeinsam mit der hinzugerufenen Tierärztin feststellen, dass die Stute augenscheinlich durch schwere Verletzungen verendete. Die Ursache für diese untersucht derzeit die Kriminalpolizei aus Suhl. Eine Obduktion des Pferdes in Bad Langensalza wurde angeordnet. Mit Ergebnissen wird Ende der Woche gerechnet. Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen. Zeugen, die ungewöhnliche Beobachtungen in den Abendstunden des 21.09.2020 in und um Vesser gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 369-225 zu melden.

Bei Jena gab es bereits ähnliche Vorfälle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here