Erfurt: Gustav-Adolf-Straße wird zur Baustelle

0
402

Am kommenden Montag beginnt der komplexe Ausbau der Gustav-Adolf-Straße auf der gesamten Länge sowie der Thomas-Müntzer-Straße zwischen Gustav-Adolf-Straße und der Brücke über den Walkstrom.

Im Zuge der Maßnahme werden die Entwässerungskanäle mit Hausanschlüssen und die Straßenbeleuchtung erneuert sowie die Straße und Gehwege grundhaft ausgebaut. Die Stadtwerke Erfurt werden zudem die Trinkwasserleitungen, Gasleitungen und die Stromkabel neu verlegen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zum Ende des Jahres 2019 andauern. Dabei wird in zwei Bauabschnitten gearbeitet. Der 1. Bauabschnitt betrifft die Gustav-Adolf-Straße von der Bonifaciusstraße bis ca. 50 m hinter die Thomas-Müntzer-Straße sowie den Teilabschnitt Thomas-Müntzer-Straße. Dieser Abschnitt soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Im Jahr 2019 wird dann der 2. Abschnitt bis zum Anschluss an die Straße des Friedens hergestellt.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Der Verkehr wird um die Baustelle umgeleitet. Stadtauswärts verläuft die Umleitung über Bonifaciusstraße, Benaryplatz und Alfred-Hess-Straße zur Espachstraße. Stadteinwärts wird umgeleitet von der Espachstraße in die Straße des Friedens, Brühlerwallstraße zurück in die Bonifaciusstraße. Die Brühlerwallstraße wird hierbei zur Einbahnstraße. Die Busse der Linie 51 fahren ebenfalls die Umleitung. Stadtauswärts wird hierfür durch die Evag in der Alfred-Hess-Straße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Die Ausführung der Bauleistung erfolgt durch die Firma Strabag, Bereich Erfurt.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here