Weimar: Bauhausmarathon 2019

2019 wird für Weimar ein besonderes Jahr – das kulturelle Leben Weimars wird sich um 100 Jahre Bauhaus drehen. Aber nicht nur das kulturelle – auch der Sport wird dieses Jubiläum besonders würdigen.

Bereits Anfang des Jahres 2015 kam Helmut Krauß, ambitionierter Weimarer Marathonläufer, auf die Stadt Weimar zu, um seine Idee eines Bauhaus-Marathons vorzustellen. Hier stieß er gleich auf offene Ohren und so nahm seine erste Idee schnell konkrete und sehr kreative Züge an.

Etwas komplizierter war die Frage nach einem Veranstalter für den Lauf. Hierfür hat Helmut Krauß die SCC Events GmbH aus Berlin gewinnen können. Die Organisatoren des größten deutschen Marathons können sich sehr gut vorstellen, dieses interessante einmalige Vorhaben in Weimar umzusetzen.
In mehreren Gesprächsrunden mit den Vertretern der SCC Events GmbH, der weimar GmbH, der Klassik Stiftung, der Koordinationsstelle 100 Jahre Bauhaus und der Stadt Weimar wurde nun ein entsprechender Kooperationsvertrag aufgesetzt. Auch ein Termin wurde festgelegt: am 28. April 2019 fällt der Startschuss für dieses außergewöhnliche Sportevent. Auch die Bürgermeister der zu durchlaufenden Orte sind von der Idee begeistert. Ihnen hat Helmut Krauß bereits in groben Zügen das Konzept vorgestellt und erfuhr durchweg positive Resonanz.

Marathons gibt es in Deutschland viele. Doch dieser Marathon wird etwas ganz Besonderes! Helmut Krauß hat ein Konzept entwickelt, das einzigartig ist. Auf den Spuren u.a. Lyonel Feiningers führt die Strecke durch Weimar und das Weimarer Land. Doch nicht nur an den Bauhaus-Stätten vorbei! Durch die moderne Technik des SCC wird es möglich, dass sich die Teilnehmenden Zeit nehmen können, die Sehenswürdigkeiten auch anzuschauen und nicht nur vorbei zu rennen. Das heißt, die persönliche Laufzeit stoppt z.B. vor der Kirche in Gelmeroda und nach der Besichtigung startet sie für den/die Läufer/in wieder. Sportliche Bestleistungen stehen also nicht unbedingt im Vordergrund. Auch das attraktive Rahmenprogramm soll so nicht nur Läufer, sondern auch Bauhaus-Interessierte einladen, am Lauf teilzunehmen. Da nicht jeder eine Strecke von 42,195 km bewältigen kann oder möchte, wird es auch das Angebot geben, die klassische Distanz als Staffel zu bewältigen. Alle Details werden in den nächsten Wochen und Monaten von Helmut Krauß und seinem Team – in Zusammenarbeit mit der Stadt Weimar und den beteiligten Institutionen – erarbeitet. Auch auf die Weimarer Sportvereine wird zugegangen – werden doch für die Absicherung der Veranstaltung viele fleißige Helfer benötigt.

Mehr Infos unter www.bauhaus-marathon.de

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen