Videowagen der Polizei verstärkt im Lkr. Sömmerda unterwegs

0
749

Überhöhte Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptunfallursachen. Deswegen sind die Polizeibeamten der Technischen Verkehrsüberwachung täglich auf Thüringens Straßen unterwegs. Im Landkreis Sömmerda seit diesem Jahr auch vermehrt mit einem Videowagen. Auf der B 85 zwischen Hauenthal und Buttelstedt erwischten die Polizisten in Zivil am Donnerstag einen VW-Fahrer. Mit 152 km/h auf dem Tacho lag er deutlich über dem Soll. Außerdem hatte er noch die abgefahrenen Winterreifen aufgezogen.

Auch ein älterer Mann aus dem Landkreis Sömmerda musste Bekanntschaft mit unserer Videotechnik machen. Seinen Ford Mustang beschleunigte er, unter den Augen der Beamten, auf 172 km/h. Zwischen Olbersleben und Großneuhausen dürfen jedoch maximal 100 km/h gefahren werden.

Beide Männer bekommen nun Post von der Zentralen Bußgeldstelle. Neben einem Bußgeld erwartet sie auch ein mindestens einmonatiges Fahrverbot.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here