Tanna: Betrunkener schlägt die eigene Mutter

Wegen des Verdachts der Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt die Schleizer Polizei gegen einen jungen Mann aus Tanna. Der 18-Jährige steht in dringendem Verdacht, am Mittwochabend seine eigene Mutter unter anderem geschlagen und getreten zu haben. Die 49-Jährige hatte sich aus Angst vor ihrem alkoholisierten Sohn in einem Zimmer der gemeinsamen Wohnung eingeschlossen und von dort die Polizei informiert. Nach ihren Angaben habe sie der Sohn im Streit wiederholt mit Fäusten geboxt und mit den Füßen getreten, wobei sie leichte Verletzungen erlitt. Außerdem soll der junge Mann die Mutter bedroht, beschimpft sowie mehrmals bespuckt haben. Die Beamten nahmen den aufgebrachten jungen Mann deshalb umgehend in Gewahrsam. Ein Richter bestätigte noch in der Nacht die vorübergehende Gewahrsamnahme des Verdächtigen bis zu dessen Ausnüchterung sowie ein zehntägiges Betretungsverbot für die mütterliche Wohnung. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 18-Jährigen einen Wert von 1,1 Promille. Gegen ihn wurden außerdem mehrere Strafanzeigen gefertigt. Die Ermittlungen zur Ursache und zum Ablauf der Auseinandersetzung dauern derzeit noch an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen