Jena: Neue Standorte für Blitzsäulen werden diskutiert

0
208

In Jena plant man für 2018 mit etwa 95.000 Fällen von Geschwindigkeitsüberschreitungen, die durch die Messanlagen der Stadt geahndet werden. Ein großer Teil davon entfällt auf die stationären vier Blitzsäulen, die an den Einfallsstraßen der Stadt installiert wurden.

Allerdings sind die Fallzahlen im Bereich der stationären Blitzer in den letzten Jahren deutlich zurück gegangen und auch wenn mittlerweile die Zahlen nicht mehr sinken, befinden sie sich doch auf einem niedrigen Stand und durch die großen Baustellen, die zukünftig in Jena geplant sind, könnten diese Zahlen (und die damit verbundenen Einnahmen) noch weiter sinken. Die Stadtverwaltung diskutiert daher bereits, wie man diesem Trend entgegen wirken kann. Im Original schreibt die Stadt Jena dazu:

Im stationären Messbetrieb haben sich die Zahlen im April 2018 etwas erholt und sind in etwa auf dem Niveau von April 2017. Hier wird im Fachbereich bereits erörtert, wie die stationären Anlagen sinnvoller eingesetzt werden können, z. B. durch Umsetzung/Einsatz im mobilen Bereich.

Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass die aktuellen Blitzsäulen zukünftig auch an anderen Standorten installiert werden oder das man sie auch mobil einsetzt (wobei die Technik dahinter noch nicht ganz klar ist).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here