Erfurt: Hauptbahnhof kurzzeitig abgesperrt

0
1252

Ein herrenloser Koffer sorgte heute Vormittag kurz nach 9:00 Uhr im Erfurter Hauptbahnhof für kurzzeitige Aufregung.

Eine Streife der Bundespolizei hatte das Gepäckstück auf einem der Bahnsteige entdeckt. Ein Eigentümer war vor Ort nicht feststellbar, auch ein Ausruf über die Lautsprecher im Bahnhof blieb erfolglos. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem Rucksack eine Gefahr ausgeht, sperrte die Bundespolizei den betroffenen Bereich ab und setzte einen Sprengstoffsuchhund ein.

Erst nachdem dieser keinen Sprengstoffverdacht anzeigte, konnte die Bundespolizei circa eine halbe Stunde nach Entdeckung des Gepäckstückes Entwarnung geben. Der Rucksack wurde als Fundsache an die Deutsche Bahn übergeben.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein