Thüringen: Innenminister verurteilt Angriffe auf AfD Büros

Nach dem gestrigen Angriff auf das Wahlkreisbüro der AfD in Jena hat Innenminister Poppenhäger diese Aktion scharf verurteilt. Auf Twitter lies es kurz mitteilen: „Wer Abgeordneten-Büros angreift, greift die Demokratie an.“

Die Geschäftststelle der AfD war gestern mit einer weißen Substanz verwüstet aufgefunden worden. Es konnte bislang nicht geklärt werden, welche weiße Substanz durch Unbekannte verstreut wurde. Dem Gesundheitsamt wurde das sorgfältig verpackte Pulver übergeben. Dort wird eine genaue Analyse erfolgen. Die Polizei weist darauf hin, dass bis zur genauen Bestimmung zur Art und Gefährlichkeit des Pulvers noch etwas Zeit benötigt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen