Jena: Weißes Pulver ist nicht gesundheitsschädlich

Das durch Unbekannte am 10. Juli 2017 in der Geschäftsstelle der AFD verstreute Pulver erwies sich nach Untersuchung auf Krankheitserreger durch das Gesundheitsamt Jena als nicht gesundheitsschädlich.

Nach erfolgter Tatortarbeit durch die Kriminalpolizei konnten die Räume bereits gestern wieder an die Mitarbeiter der AFD-Geschäftsstelle übergeben werden.

Die weiteren chemischen Untersuchungen des Pulvers werden in einem anderen Labor vorgenommen. Hierzu liegt noch kein Ergebnis vor.

 

Quelle: LPI Jena.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen