Stadtrundgang in Eisenach zum Thema Mobilität und Barrierefreiheit

Die städtische Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Petra Braun, und Oberbürgermeisterin Katja Wolf wollen bei einem gemeinsamen Rundgang schauen, wie behindertengerecht die Eisenacher Innenstadt aktuell ist. Der Weg wird vom Rathaus am Markt zum Bachhaus und weiter bis zum neuen Omnibusbahnhof führen. Der Rundgang endet am Nachbarschaftszentrum in der Goethestraße. Los geht es

am Montag, 16. Oktober,
um 14 Uhr.
Treffpunkt ist vor dem Rathaus am Markt.

Eingeladen sind dazu auch Vertreter der Vereine, Verbände und Selbsthilfegruppen, die Menschen mit Behinderungen betreuen oder als Ansprechpartner immer ein offenes Ohr für sie haben.

Quelle: Stadtverwaltung Eisenach.

Share on:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen