Sömmerda: Junge findet Panzerfaust

0
210

Für einen Jungen in Sömmerda hätten die Osterferien nicht aufregender beginnen können. Er spielte heute Vormittag in einem ausgetrockneten Wasserlauf. Dort stieß er plötzlich auf Munition. Sein Vater wählte sofort den Notruf. Die Polizei, das Ordnungsamt und Spezialisten von der Kampfmittelräumung kamen vor Ort. Tatsächlich handelte es sich bei den aufgefundenen Gegenstand um den Kopf einer alten Panzerfaust. Glücklicherweise ging von dieser keine Gefahr mehr aus.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here