Erfurt: Fliegerbombe in der Brühlervorstadt

1
227

Heute Vormittag, gegen 11:00 Uhr, wurde bei Bauarbeiten in einer Seitenstraße Am Kreuzchen, im Bereich der Brühlervorstadt, eine Fliegerbombe gefunden. Ein Bagger beschädigte bei Kanalarbeiten die Bombe, so dass diese geteilt und dabei der Zünder freigelegt wurde. Der Munitionsbergungsdienst kam daraufhin zum Einsatz. Die Polizei sperrte den Bereich weiträumig ab. Die Bewohner der umliegenden Häuser werden derzeit vorsorglich evakuiert. Der Nahverkehr hat für den Transport der Bewohner Busse zur Verfügung gestellt. Auch Kräfte der Bundespolizei sind im Einsatz. Betroffen sind neben dem Fundort die umliegenden Straßen, u.a. die Binderslebener Landstraße, der Pfortenweg und die Straße Am Peterborn. Ersten Einschätzungen nach, handelt es sich um eine ca. 127 kg schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg, die entschärft werden muss. Zur Zahl der evakuierten Bewohner können derzeit noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Die Binderslebener Landstraße wird ab ca. 14:00 Uhr gesperrt werden müssen, so dass es auch zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen wird. Die Verkehrsteilnehmer werden dann bereits vom Gothaer Platz in Richtung Schmira abgeleitet werden müssen.

Quelle.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here