Arnstadt: Bus mit Schülern aus Schwaben verunglückt

0
92

Am heutigen Freitag ereignete sich kurz vor 16:00 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen Arnstadt und der BAB 71 AS Arnstadt-Nord. Eine Opel-Fahrerin (75) beachtete den in Richtung Autobahn fahrenden Reisebus der Schülergruppe nicht, als sie die Fahrbahn vom Wirtschaftsweg aus Richtung Dornheim kommend in Richtung Kirchheim überquerte. Der Bus kollidierte trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung frontal mit der Fahrerseite des Pkw Opel. Dieser wurde daraufhin über die Fahrbahn in den gegenüberliegenden Straßengraben geschleudert.

Die Unfallverursacherin sowie ihr Beifahrer (80) wurden jeweils mittels Rettungshubschraubern in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Bus war mit 49 Schülern im Alter von 16 bis 18 Jahren sowie 6 Betreuern besetzt. Es handelt sich um Schulklassen aus dem Raum Stuttgart, welche auf dem Nachhauseweg waren. Von den Insassen des Busses wurden 21 Jugendliche sowie ein Betreuer und der Busfahrer verletzt. Während 6 Jugendliche stationär aufgenommen werden mussten, können die Anderen ihre Fahrt mit einem Ersatzbus fortsetzen.

Der entstandene Sachschaden am Bus und dem Pkw Opel wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt. Die Straße war für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme von 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr voll gesperrt.

Im Krankenhaus Arnstadt wurde ein Krisenstab eingerichtet. An den Rettungsmaßnahmen waren 2 Notärzte, 7 Rettungswagen und 10 Fahrzeuge der Feuerwehren Arnstadt und Dornheim mit 29 Kameraden beteiligt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here