Parkplatz Hörselgau: Polizei stellt betrunkenen Lkw-Fahrer

0
83

Mit 2,78 Promille unterwegs auf der A4

Am Dienstagabend erhielt die Landeseinsatzzentrale der Thüringer Polizei die Information über einen Lkw, welcher Schlangenlinien fuhr, bereits eine Leitplanke beschädigte und nun auf die A4 in Richtung Frankfurt gefahren war. Der Zeuge folgte dem LKW und teilte er mit, dass der Fahrer auf den Parkplatz Hörselgau fuhr, und somit konnte dort die Verkehrskontrolle durch Beamte der Autobahnpolizei durchgeführt werden.

Hier zeigte sich der Grund für das unsicher Fahrverhalten. Der 42-jährige, polnische Fahrzeugführer war stark alkoholisiert und ein Test ergab den Wert von 2,78 Promille. Folgend stellten die Polizisten den Schlüssel für den LKW sicher und brachten den Herrn zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Im Anschluss nahmen die Beamten die Schäden auf der B247 in Augenschein, wobei mehrere Leitplankenelemente und Abdeckungen der Halterungen beschädigte worden sind.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here