Erfurt: Großes Kürbiserntefest im egapark zum Saisonende

0
234

Der Zirkus zieht weiter …

Bis 31. Oktober heißt es „Hereinspaziert-Manege frei“ im Kürbis-Zirkus. Zwei Monate begeisterten die Artisten, der Clown, die wilden Tiere oder der Messerwerfer der diesjährigen Kürbisschau das Publikum, besser gesagt die egapark-Besucher. Jetzt bricht der Zirkus seine Zelte ab und reist weiter. Am 31. Oktober steht der letzte Auftritt des Zirkusteams bevor. 12 Uhr beginnt das große Kürbiserntefest und all die orangefarbenen, grünen, gelben und weißen, die großen oder kleinen Kürbisse dürfen geerntet werden. Für die herbstliche Dekoration zu Hause oder als Samenspender für den nächstjährigen Gartenkürbis können die Herbstfrüchte mit nach Hause genommen werden. Kreative können die Kürbisse gleich vor Ort zu Kunstwerken verarbeiten.

Zum Abschied von der Kürbisausstellung und zum Saisonende im egapark wird am 31. Oktober 2019 noch einmal ein richtiges Fest gefeiert. Für die Kinder gibt es an der Parkbühne verschiedene Bastelstrecken, Gruselkinderschminken und Gruseltattoos. Im geheimnisvollen Zelt der Wahrsagerin wird es mystisch, hier kann man in die Zukunft blicken.

Alle Geisterlehrlinge können eine Mutprobe bestehen und beim Hexenmikado ist Geschicklichkeit gefragt. Beim Zauberbesen-Rennen geht es um Schnelligkeit. Der traditionelle Lampionumzug startet 16:45 Uhr. Das TROTZ-ALLEDEM-Theater Bielefeld läutet anschließend mit dem märchenhaften Theaterstück "Der Räuber Hotzenplotz" nach dem berühmten Roman von Otfried Preußler in Halle 1 das Ende der Saison ein.

Für musikalische Unterhaltung beim Kürbiserntefest sorgt das Fanfarenorchester Erfurt, für Zirkusflair das Artistikstudio Toledos. Die Moderatoren von Antenne Thüringen führen durch den Nachmittag. Kürbisexperten geben Tipps rund um das Riesengemüse.

Quelle: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here