Jena/Weimar: Zugstrecke soll der längste Orchestergraben der Welt werden

0
283

Es gibt wieder etwas, für das wir euch brauchen könnten. Denn am Samstag den 7. März 2020 gibt es mit vielen Musikern aus Jena und Weimar einen ersten großen öffentlichen Testlauf einer neuen Weltpremiere. Diesmal verwandlen wir die Zugstrecke Jena West – Weimar in den längsten Orchestergraben der Welt.

Wir freuen uns natürlich über jede Menge Mundwerbung und wer Zeit und Lust hat. Wir suchen noch Chöre, Musiker und HelferInnen und auch eine Produktionsassistenz ab sofort.

Gepostet von Bewegtes Land am Donnerstag, 2. Januar 2020

Hier erhalten Sie weitere Infos.

MOVING LANDSCAPES – KONZERTE FÜR VORBEIFAHRENDE ZÜGE.

Ein Folgeprojekt von Bewegtes Land – Inzenierungen für vorbeifahrende Züge
„BEWEGTES LAND – Inszenierungen für vorbeifahrende Züge“ verwandelt die Zugstrecke Jena bis Naumburg in eine 30 km lange Bühne für die vorbeifahrenden ICEs und Regionalzüge. Der Reisende wird zum Zuschauer einer Inszenierung, die sich über 12 Orte östlich der Trasse erstreckt.

BEWEGTES LAND ist ein interdisziplinäres Projekt. Es besteht aus partizipativer Performance und mechanischem Theater – angesiedelt zwischen dokumentarischer Überhöhung und surrealen Inszenierungen der Natur.

Zentrales Sujet des Projekts und inhaltliche Klammer bildet der Aspekt Zeit – die Frage danach, wie die Geschwindigkeit des Zuges unsere Wahrnehmung verändert. Gleichzeitig widmet sich das Projekt dem Thema Landflucht – durch die unerwartete Begegnung der Stadtbevölkerung mit den davon betroffenen Menschen aus der Region.
Der Blick aus dem Zugfenster ähnelt dem Blick auf einen Bildschirm. Die Reisenden betrachten die vorbeiziehende Landschaft und befinden sich in einer Film-ähnlichen Situation.

BEWEGTES LAND lebt vom Zusammenspiel aus regionalen und internationalen Akteuren.
Ein wesentlicher Bestandteil des Projektes ist die „International Summer Acadamy“, die an die Summer School der Bauhaus-Universität anknüpft. 15 Architektur – und Medienstudierende aus aller Welt wirken an der Realisierung des Projektes mit.

BEWEGTES LAND spricht ein breites Publikum an: Im ICE verfolgt eine überregionale, teils internationale Zielgruppe das Geschehen. In den durchfahrenden Regionalzügen werden vor allem Bewohner der umliegenden Städte und Landkreise erreicht.
Als Programmpunkt des Kunstfest Weimar richtet sich das Projekt gleichermaßen an das Festivalpublikum – Kulturinteressierte aus der Region, aus Deutschland und aller Welt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here