Erfurt: 18-Jähriger wirft Steine auf Passanten

0
190

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurden die Beamten des Inspektionsdienstes Nord zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in den Juri-Gagarin-Ring gerufen. Ein alkoholisierter und offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehender 18-Jähriger geriet mit zwei weiteren Personen derart in Streit, dass dieser mit einem Stein nach einem warf, ohne zu treffen und in Richtung des anderen schlug. Da sich der 18-Jährige nicht beruhigen ließ und er ankündigte, weitere Straftaten zu begehen, verbrachte er die Nacht im polizeilichen Gewahrsam.

Nachdem der 18-jährige mittags aus dem Gewahrsam entlassen wurde, bekamen es die Beamten nur 20 Minuten später erneut mit ihm zu tun: Seinen Aufenthalt bei der Polizei nutzten unbekannte Diebe, um aus seiner Wohnung mehrere technische Geräte zu entwenden, nachdem die Wohnungstür mit roher Gewalt geöffnet wurde. Ob die beiden Sachverhalte im Zusammenhang stehen ermittelt nun die Kriminalpolizei Erfurt.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here