Zella-Mehlis: Zehn Hasen im Wald verbrannt

0
215

Über die Rettungsleitstelle erhielt die Suhler Polizei am Samstag gegen 17:00 Uhr die Information über ein illegales Feuer im Wald oberhalb der Rechbergstraße bei Zella-Mehlis. Die Feuerwehr löschte die Flammen und stellte in den Resten des Feuers zehn Hasen-Kadaver fest. Diese wurden sichergestellt. Es handelt sich offensichtlich um Stall-Hasen. Warum die Tiere verbrannt wurden und weitere Umstände sind derzeit noch unklar.

Die Beamten haben die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen und bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Suhl unter der Telefonnummer 03681 369-224 zu melden.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here