Erfurt: Probleme mit alkoholisierten Personen

0
475

Gestern führte übermäßiger Genuss von Alkohol führte zu Problemen am Erfurter Hauptbahnhof, bei denen die Bundespolizei gefordert war.

Gegen 18:00 Uhr kam es zur Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. In Folge dessen packte ein 32-jähriger Deutscher einen 55-jährigen Landsmann am Revers und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Eine Streife der Bundespolizei nahm den 32-Jährigen vorläufig fest und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen den Mann ein. Ein beim ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,26 Promille.

Eine Stunde später wurde die Streife durch den Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn auf eine hilflose weibliche Person aufmerksam gemacht, die regungslos auf einer Treppe im Erfurter Hauptbahnhof lag. Bei dieser handelte es sich um eine 28-jährige Deutsche, die auf Grund übermäßigen Alkoholkonsums nicht mehr in der Lage war, selbstständig ihre Reise fortzusetzen. Ein bei der in Ilmenau wohnenden Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Beamten nahmen die 28-Jährige zur Ausnüchterung vorübergehend in Schutzgewahrsam.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here