Erfurt: 1.500 PET-Flaschen für Gewächshaus gesucht

0
76
Pixabay License

Ein Gewächshaus aus Plastikflaschen.

Im Naturerlebnisgarten Fuchsfarm entsteht in diesem Frühjahr ein besonderes Upcycling-Projekt. Constance Degoulange will im Rahmen ihres deutsch-französischen Freiwilligendienstes ein Gewächshaus aus Plastikflaschen bauen – und benötigt dazu die Hilfe der Erfurterinnen und Erfurter.

Die schlechte Umweltbilanz der PET-Flaschen ist den meisten Menschen bekannt. In dem Projekt der jungen Französin sollen sie einen echten Mehrwert bekommen: Die Flaschen werden auf Holzstäbe gefädelt und – statt Glas – als Wände und Dach verbaut.

Der Versuch soll auch das Bewusstsein über Ressourcenverbrauch, Plastikabfälle und Umweltschäden schärfen und Auswege aufzeigen.

Constance Degoulange benötigt für das Projekt 1.500 1,5-Liter-Plastikflaschen. Wer in Umwelt und Bildung investieren möchte, kann seine leeren Einwegflaschen bis zum 8. Mai 2020 auf die Erfurter Fuchsfarm, Krummer Weg 101, oder ins Umwelt- und Naturschutzamt, Stauffenbergallee 18, bringen. Vielleicht, so der Hintergedanke, bietet die Aktion Anreiz, sich von Einwegflaschen dauerhaft zu trennen und auf Mehrweglösungen umzusteigen. Das Gewächshaus wird dann im Mai mit Kindern und Jugendlichen aufgebaut und bepflanzt.

Fragen zum Projekt können per E-Mail an fuchsfarm@erfurt.de gerichtet werden.

Quelle: Stadt Erfurt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here