Döbritschen: Ein Pferd stirbt nach Messerangriff

0
1356

In der vergangenen Nacht kam es zu einem schweren Angriff auf mehrere Pferde.

Die Tat ereignete sich auf einer Pferdekoppel nahe der Ortschaft Döbritschen (Kreis Weimarer Land).

Insgesamt waren drei Pferde auf der betreffenden Koppel untergebracht. Diese war mit einem Elektrozaun gesichert.

Ein Pferd wurde durch den Tierhalter tot mit einer Vielzahl von Stichverletzung am Hals und Bauchbereich aufgefunden. Ein zweites Pferd hatte drei Stichverletzungen am Hals, Bauch und Rücken. Es wurde durch eine Tierärztin behandelt.

Aktuell liegt kein Tatverdacht gegen eine bestimmte Person vor.

Die Polizei sucht dringend nach Hinweisen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die am vergangenen Abend oder in der Nacht in der Nähe der Ortschaft Döbritschen aufgefallen sind.

Tel. Polizei Weimar: 03643-8820.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein