Tanna: Kinder und Beschäftigte der Kita „Zwergenland“ unter Quarantäne

0
504
Pixabay License
  • Zweite Erzieherin von Tannaer „Zwergenland“, die sich bereits im Krankenstand befand, positiv auf SARS-CoV-2 getestet
  • Erste Testreihe durchgeführt
  • Kindergartenbetrieb läuft weiter

Am Montagvormittag erreichte die Leitung des DRK-Kindergartens „Zwergenland“ in Tanna die Nachricht, dass eine im Krankenstand befindliche Mitarbeiterin positiv auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 getestet wurde. Da die Frau am vergangenen Montag (2. November) noch ihrer Arbeit nachging, musste nun der Personenkreis von Kindern und Beschäftigten in Quarantäne nochmals erweitert werden.

Bereits am Donnerstag wurde der positive Corona-Befund einer anderen Erzieherin der Einrichtung bekannt, woraufhin für zwei Gruppen vorsorglich Quarantäne angeordnet wurde. Nun kommen noch einmal 36 Kinder und drei weitere Beschäftigte hinzu, womit sich insgesamt 58 Mädchen und Jungen sowie neun Erziehende in Quarantäne begeben müssen.

Wie der Vorsitzende des DRK-Kreisverbands, Ralf Adam, informiert wird der Kindergartenbetrieb für die übrigen 64 Kinder durch acht Erzieherinnen und Erzieher einschließlich Kita-Leitung aufrecht erhalten. „Wir haben die Nachricht des positiven Testergebnisses um 11:30 Uhr erhalten. Seitdem arbeiten wir daran, die Kontaktpersonen zu ermitteln und die Eltern zu informieren“, so Ralf Adam, der um Verständnis bittet, falls die Information nicht bei allen umgehend ankommt. „Es ist auch für die Beschäftigten der des ‚Zwergenlands‘ eine außergewöhnliche Situation.“

Unabhängig vom zweiten Positivbefund im Tannaer Kindergarten führte der Fachdienst Gesundheit des Landratsamtes Saale-Orla-Kreis am heutigen Montag eine Testreihe bei den 22 Kindern und sechs Erziehenden durch, die im Zusammenhang mit der am Donnerstag nachgewiesenen Infektion quarantänisiert wurden. Mit Ergebnissen ist ab Mittwoch zu rechen.

Quelle: Landratsamt SOK.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here