Weimar: Imfpstelle soll heute wieder frei sein, Fahrbetrieb wieder starten

0
239

Der seit gestern Nacht 2:30 Uhr im Einsatz befindliche Winterdienst des Kommunalservice Weimar bleibt auch in den kommenden Stunden im Dauereinsatz. Die rund dreißig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden personell durch die Stadtverwaltung sowie externe Firmen unterstützt, die über schweres Räumgerät verfügen. Priorität haben weiterhin die Hauptverkehrsstraßen mit dem Ziel, den Busverkehr schnellstmöglich wieder zu gewährleisten. Die Stadtwirtschaft Weimar hat ihren Fahrbetrieb bis Dienstagvormittag eingestellt. Auch die Zufahrt und die Parkmöglichkeiten der Impfstelle im mon ami sollen morgen wieder zugänglich sein.

Aufgrund der Schneemassen ist das parallele Räumen von Straßen und Gehwegen schwierig, da der Schnee jeweils auf die andere Seite geschoben wird. Daher wird der Schnee so bald wie möglich durch LKW´s und Radlader aus dem unmittelbaren Innenstadtgebiet abtransportiert. Als Lagerplätze für den Schnee dienen die Standorte im Bereich des Wimaria-Stadions und des Betriebshofes in der Schwanseestraße.

„Die Kolleginnen und Kollegen des Kommunalservice leisten bei der Schneeräumung harte Akkordarbeit. Morgen wird damit begonnen, auch die Haltestellen so zu beräumen, dass der Ein- und Ausstieg aus den Bussen wieder möglich wird. Ich bin sicher, dass wir in den nächsten Tagen den größten Teil unsere Mobilität zurückgewonnen haben. Bis dahin bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger weiter um Geduld und mehr Zeit bei der Erledigung der notwendigen Wege einzuplanen“, betonte Oberbürgermeister Peter Kleine.

Die Feuerwehr Weimar meldete für den heutigen Tag keine feuerwehrtypischen Einsätze. Die Kameradinnen und Kameraden waren stattdessen mit dem Freischleppen von LKW´s oder eigenen Rettungswagen sowie dem Freiräumen der Zufahrten an den Feuerwehr-Gerätehäusern beschäftigt.

Quelle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here