Eisenach: Kita „Zwergenland“ muss teilweise geschlossen werden

0
491
Symbolfoto: Pixabay License

Die Kindertagesstätte (Kita) Zwergenland im Eisenacher Ortsteil Hötzelsroda ist im Zeitraum 3. bis 8. März teilweise geschlossen. Das betrifft diejenigen Gruppen, die im Spielezimmer und im Atelier untergebracht sind. Es findet im genannten Zeitraum keine Notbetreuung statt.

In der Kita ist ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden, ebenso zwei Elternteile sowie ein Mitarbeiter. „Wir empfehlen allen Eltern sich und ihre Kinder testen zu lassen“, sagt Dezernent Ingo Wachtmeister. Das Kitapersonal wird bereits morgen mithilfe von Schnelltests getestet.

Die Gruppe der Schulanfänger im Bauraum bleibt weiterhin geöffnet, allerdings erst ab 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr. „Natürlich steht es allen Eltern frei, ihre Kinder trotzdem zu Hause zu lassen“, so Wachtmeister.

Die genannten Maßnahmen werden vorsorglich getroffen, um die Gesundheit der Kinder, der Familien und des Personals bestmöglich zu schützen. Am Montag, 8. März, wird über das weitere Vorgehen beraten.

Quelle: Stadt Eisenach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein