Eisenach: Schließung von Kitas und Schulen

0
430
Pixabay License

Aufgrund der hohen Corona-Inzidenz sind Schulen und Kindertagesstätten in der Stadt Eisenach ab Montag, 22. März, geschlossen. Das betrifft Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft. „Wir geben diese Information bereits jetzt öffentlich bekannt, weil wir den Eltern etwas mehr Zeit geben wollen, alles zu organisieren“, sagt Bildungsdezernent Ingo Wachtmeister. Er bittet um Verständnis für die Entscheidung, die für alle Eltern eine Herausforderung darstellt. „Derzeit haben wir ein sehr dynamisches Infektionsgeschehen. Die Neuinfektionen steigen bundesweit besonders bei jüngeren Menschen. Wir stehen vor der Aufgabe, Infektionsketten weiter einzudämmen“, so Wachtmeister.

Rechtliche Grundlage der Schließung ist die entsprechende Allgemeinverfügung des Wartburgkreises. Darin ist angegeben, dass Schulen und Kitas in Eisenach ab dem 22. März und zunächst bis 31. März geschlossen sind. Hinweis: Die Thüringer Osterferien gehen vom 29. März bis 10. April.

In den Schulen und Kitas wird es Notfallbetreuungsangebote geben, über die die Eltern informiert werden. Die Notfallbetreuungsangebote werden, um die Kontakte so begrenzt wie möglich zu halten, nur für einen eng begrenzten Personenkreis angeboten werden können.

Die Zeit bis zum Montag wird intensiv genutzt, um geordnete Schul- und Kitaschließungen vorzubereiten. Dazu bereiten das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und das Staatliche Schulamt Westthüringen in Absprache mit den verantwortlichen Personen vor Ort alles Notwendige vor.

Eisenach weist nach Informationen des Freistaates am heutigen Tag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 229,6 auf.

Quelle: Stadt Eisenach.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here