Jena: Vampire Cup der Pharmaziestudierenden

0
71
Die Pharmaziestudierenden Karl Walther (2.v.l.), Cindy Loth und Volker Reger (2.v.r.) eröffnen gemeinsam mit Niklas Böttcher (3.v.r.) von der Deutschen Ärzte Finanz den Vampire Cup in der Blutspende am UKJ. Foto: UKJ.

Aufruf zum Blutspende-Marathon am UKJ

Gewinnspiel für Blut- und Plasmaspender vom 18. bis 29. Oktober 

Ob wir es in diesem Jahr aufs Podium des sogenannten Vampire Cups schaffen? Das fragen sich die Jenaer Pharmaziestudenten – und wollen daher möglichst viele Menschen zur Blutspende animieren. Deshalb rufen sie vom 18. bis 29. Oktober dazu auf, Vollblut oder Plasma bei der Blutspende am Universitätsklinikum Jena (UKJ) zu spenden – und gehen dabei selbst mit gutem Beispiel voran. Mit ihrer Spende haben sie nicht nur das Gefühl, Gutes zu tun, sondern wie alle Spender im Aktionszeitraum auch die Möglichkeit, einen von drei Einkaufsgutscheinen zu gewinnen. Pharmaziestudierende haben zudem die Chance auf zusätzliche Gewinne.

„In unserem Studium lernen wir, wie wichtig gespendetes Blut und Plasma für die Herstellung spezieller Medikamente ist – und damit für die Versorgung von Patienten mit ganz unterschiedlichen Erkrankungen. Mit der Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb möchten wir auch die breite Öffentlichkeit dafür sensibilisieren“, sagt Pharmaziestudentin Cindy Loth, Koordinatorin des Vampire Cups in Jena. „Und wer weiß, vielleicht unterstützen uns in diesem Jahr noch mehr Spender als im vergangenen und wir können unseren vierten Platz im Gesamtranking noch steigern.“ Den Anfang machen die beiden Pharmaziestudenten und regelmäßigen Blutspender Karl Walther und Volker Reger gemeinsam mit Niklas Böttcher von der Deutschen Ärzte Finanz, die mit ihren Spenden am Institut für Klinische Transfusionsmedizin Jena gGmbH (IKTJ) den Wettbewerb eröffnen.

„Niemand kann für sich ausschließen, dass er nicht selbst einmal auf eine Blutspende angewiesen sein wird. Jeder Spender schenkt mit seinen kostbaren Tropfen einem anderen Menschen vielleicht eine zweite Lebenschance. Deshalb darf uns dieses Thema nicht gleichgültig sein“, so Niklas Böttcher. „Dass ich stellvertretend für die Deutsche Ärzte Finanz Jena heute hier sein kann, schenkt mir ein doppelt gutes Gefühl. Zum einen dieses wichtige Projekt finanziell zu unterstützen und zum anderen für ein paar Konserven mehr gesorgt zu haben.“

„Wir freuen uns, wenn auch in diesem Jahr wieder zahlreiche unserer Spender an der Aktion teilnehmen – jede Spende zählt“, so Dr. Silke Rummler, ärztliche Leiterin des IKTJ. „Denn wir sind auch weiterhin dringend auf gespendetes Blut angewiesen. Allein etwa 100 Blutprodukte benötigen wir für unsere Patienten am UKJ – und das täglich.“ Blut spenden kann grundsätzlich jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren, der mindestens 50 Kilogramm wiegt. Wichtig: Aktuell kann Blut nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 03641 9-393939 gespendet werden, um Wartezeiten zu vermeiden und die besonderen Sicherheitsvorkehrungen, die seit Beginn der Corona-Pandemie gelten, einzuhalten – zum Schutz von Spender und Patient.

Hintergrund zum Vampire Cup

Der Internationale Pharmaziestudierenden Verband hat den Blutspende-Marathon 2012 ins Leben gerufen. Seit 2015 beteiligen sich auch deutsche Pharmaziestudierenden am Wettbewerb. Das Ziel: So viele Menschen wie möglich zur Spende animieren. Die Fachschaft mit den meisten Spendern erhält einen Wanderpokal in Form einer Plüschfledermaus. Die Fachschaft Pharmazie der Uni Jena nimmt zum dritten Mal am Wettbewerb teil. Im vergangenen Jahr belegten sie deutschlandweit den vierten Platz im Gesamtranking des Wettbewerbs. 

Vampire Cup am UKJ im Überblick

Aktionszeitraum: 18. bis 29. Oktober

Mögliche Spendearten: Vollblut, Plasma

Gewinnspiel:

  • 4 x Gutschein für Thalia im Wert von je 25 Euro
  • Speziell für Pharmaziestudierende:
    • 3 x Jahresmitgliedschaft im Avoxa Studentenclub
    • 2 x Gutschein von Pharma4You
    • div. pharmazeutische Fachbücher

Kontakt und Öffnungszeiten

Blutspende des Instituts für Klinische Transfusionsmedizin Jena gGmbH am UKJ
Bachstraße 18, 07743 Jena (Zugang über Carl-Zeiss-Platz 8)

Telefon: 03641 9-39 39 39
E-Mail: blutspende@med.uni-jena.de   
www.blut-ist-leben.de  

Montag und Freitag: 7 bis 14 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 11 bis 19 Uhr

Autor: UKJ.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here