Jena: Corona-Warnstufe 3

0
61

Jena. Der Fachdienst Gesundheit hat dem Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwoch, 3. November, 73 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus gemeldet. Damit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz für Jena bei 261,9.

Da die landesweite prozentuale ITS-Belegung über dem Wert von 12 liegt, gilt nun in Jena die Warnstufe 3. Derzeit wird eine neue Allgemeinverfügung erarbeitet, welche den Rahmen der Corona-Verordnung des Landes für die Warnstufe ausschöpfen wird.

Hintergründe zum Infektionsgeschehen

Es kam zu einem Ausbruchsgeschehen in einem Seniorenheim. Einige Mitarbeitende verfügen leider nicht über den Impfschutz gegen das SARS-CoV-2 Virus.
Alle Einwohnende und das Personal werden komplett getestet.

Vier Kitas sind durch Infektionen betroffen, und es wurden Quarantänemaßnahmen angeordnet: Knirpsenland, Arche Noah, Jenzigblick und Janusz Korczak.

Jenaer Statistik vom 3. November (laut RKI 24 Uhr):

  • Anzahl aktiver Fälle: 525
  • davon in den vergangenen 24 h: 73
  • stationäre Fälle: 7
  • davon auf Intensivstation: 1
  • Hospitalisierungsinzidenz: 5,4
  • prozentuale ITS-Belegung (thüringenweit): 14,2%
  • Infektionen der letzten sieben Tage: 290 (Vortag: 267)
  • Aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für Jena: 261,9 (gestern: 241,1; vorgestern: 207,7)
  • Infizierte insgesamt seit dem 14. März 2020: 5.470
  • Verstorbene insgesamt: 85
  • Genesene insgesamt: 4.860 (+18)

Es gilt für Jena laut Thüringer Frühwarnsystem die Warnstufe 3.

Autor: Stadt Jena.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here