Jena: Sprühattacke auf Panzerblitzer

0
304
Foto: Polizei

Wie eine Zeugin beobachten konnte, befuhr der ein Pkw Mercedes am Montagmittag die Leipziger Straße in Jena. Auf Höhe des vor Ort befindlichen Radarmessgerätes stoppte der Fahrer und stieg aus. Der unbekannte Mann besprühte die Linsen des Messgerätes mit weißer Farbe, sodass es nicht mehr funktionsfähig war.

Im Anschluss entfernte der Unbekannte sich mit seinem Fahrzeug zügig in Richtung Stadtzentrum. Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Bereits am Wochenende wurde die Funktion des Messgerätes gestört. Unbekannte verstellten die Linse durch mobile Sockel von Verkehrszeichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein