Jena: Polizei sucht Zeugen für Steinewürfe in Winzerla

0
653

In den Abendstunden des 27. April wurden drei Personen im Alter von 34, 36 und 37 Jahren an einem Imbissstand in der Innenstadt erst verbal und danach körperlich angegriffen. Die zwei Täter im Alter von 23 und 24 Jahren gingen auf die Geschädigten zu und bedrängten diese. Danach attackierte einer der Täter ohne Grund zwei Personen aus dieser Gruppe, indem er Kopfstöße in Richtung der Geschädigten durchführte. Gesichtsverletzungen waren die Folge. Die dritte Person wollte daraufhin den flüchtenden Täter aufhalten und zog sich dabei Verletzungen an der Hand zu.

Strafanzeigen wegen Körperverletzung wurden gefertigt.

Scheiben von Kranfahrzeug eingeschlagen

Am Freitagmorgen gegen 06:30 Uhr wurde der Polizei Jena gemeldet, dass im Bereich der Zufahrt zum Schleichersee in der Oberaue ein Kran steht, bei dem alle Scheiben eingeschlagen wurden. Die Beamten konnten vor Ort feststellen, dass sowohl die Seitenscheiben, als auch die Frontscheibe zerstört wurden. Auffällig war, dass keinerlei Wertgegenstände aus dem Fahrzeug mitgenommen wurden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Einbruch in Schuppen

Am 27. April wurde der Polizei Jena mitgeteilt, dass in einen Schuppen eingebrochen worden ist. Der Schuppen befindet sich neben einem Mehrfamilienhaus im Penickental. Unbekannte Täter entwendeten aus diesem im Tatzeitraum vom 26. April, 14:00 Uhr bis 27. April, 09:45 Uhr Gegenstände im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro. Dabei handelt es sich unter anderem um hochwertige Fahrräder und mehrere Kettensägen.

Treppenanlage stark beschädigt

Am Samstagmorgen, gegen 7:00 Uhr, wurde durch Beamte der Polizei Jena im Rahmen der Streife festgestellt, dass die Steinstufen der Treppenanlage in der Alfred-Diener-Straße hinter dem Sporthallenkomplex stark beschädigt wurden. Der Täter entnahm eine schwere Metallabdeckung eines Abwasserschachtes aus der Verankerung und schlug mit dieser auf die Treppenstufen ein, so dass Steinstücke aus drei Stufen herausbrachen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Folgenschwere Verkehrskontrolle

In den Morgenstunden des 28. April kontrollierten die Beamten der Polizei Jena ein Fahrzeug. Während der Kontrolle des Fahrers wurde bekannt, dass dieser nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Beamten hatten zudem den Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln steht. Ein Test reagierte auf Amphetamine. Nach einer Fahrzeugdurchsuchung wurden Betäubungsmittel im Fahrzeug aufgefunden. Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und illegalem Besitz von Betäubungsmitteln wurden gefertigt.

Steinwürfe auf Personen an Straßenbahnhaltestelle

Am Samstagabend gegen 20:30 Uhr wurde der Polizei Jena durch einen Zeugen mitgeteilt, dass an der Straßenbahnhaltestelle Damaschkeweg durch eine männliche Person Steine auf andere Personen geworfen werden. Der Täter befand sich an der Haltestelle in Richtung stadteinwärts und warf die Steine in Richtung der gegenüberliegenden Straßenbahnhaltestelle. Hier sollen sich drei Männer aufgehalten haben, welche der Täter jedoch mit den Steinen nicht getroffen hat. Passanten hinderten den Mann daran, weitere Steine auf die Männer zu werfen. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten wurde der Täter vor Ort festgehalten, die Geschädigten hatten sich zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits entfernt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Bei der Festnahme leistete der 42-Jährige heftigen Widerstand und beleidigte die Beamten.

Die Polizei sucht dringen Zeugen und insbesondere die Männer, auf welche die Steine geworfen wurden. Hinweise nimmt die Polizei Jena unter 03641-810 entgegen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here