Erfurt: Streitende Ladenbesitzer lösen Polizeieinsatz aus

0
452

Streit eskaliert

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es gestern Vormittag in der Schmidtstedter Straße in Erfurt. Zwei 31 und 41 Jahre alte Ladenbesitzer gerieten auf offener Straße in Streit. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug der 31-Jährige nach dem 41-Jährigen. Dieser wehrte sich und verletzte dabei seinen Kontrahenten leicht im Gesicht. Der 31-jährige Mann wollte das nicht auf sich sitzen lassen, verließ den Tatort und kam kurze Zeit später mit seinen beiden Brüdern wieder zurück.

Aus dieser Gruppe heraus warf ein 36-jähriger Täter mit einer Kneifzange die Schaufensterscheibe des 41-Jährigen ein. Anschließend verlagerte sich die Auseinandersetzung in das Geschäft, wo einer der Täter erneut mit der Kneifzange nach dem Geschädigten warf.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen schnell am Einsatzort und konnte die Personen voneinander trennen. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung aufgenommen.

Autor: LPI Erfurt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein