Weimar: Der Ostermarkt findet wieder statt

0
270

Neben dem Markt auch auf dem Theaterplatz

Am 9. und 10. April, jeweils von 9 bis 18 Uhr, öffnet dieser auf dem Marktplatz seine Pforten. Zusätzlich wird der Ostermarkt in diesem Jahr erstmalig um den Bereich des Theaterplatzes erweitert. Hier bauen Händler und Kunsthandwerker zusätzlich ihre Stände auf.

Nach coronabedingten Einschränkungen in den letzten beiden Jahren soll sich der Ostermarkt in diesem Jahr wieder in seinem nahezu gewohnten Umfang präsentieren – mit vielen tollen Mitmachangeboten und einem bunten Markttreiben.

Rund 50 Anbieter mit einem breit gefächerten Warensortiment wird es auf dem Markt zu bestaunen geben – darunter finden sich zahlreiche ostertypische Angebote, Floristikartikel, kunsthandwerkliche Produkte, kulinarische Spezialitäten, Geschenkideen und sonstige Waren des täglichen Bedarfs sowie auch Spielwaren und weitere Artikel für Kinder. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher ist ebenfalls – in Form von Speisen und Getränken – gesorgt. Neben dem mittlerweile traditionellen „Osterkörbchenbasteln“ ist auch die Platzierung eines Kinderkarussells geplant. Auch eine musikalisch-künstlerische Umrahmung des Marktes ist möglich. Grund genug, sich am Wochenende vor Ostern auf einen gemütlichen Einkaufsbummel in Weimars Innenstadt zu machen!

Für eine angemessene österliche Dekoration wird der Neptunbrunnen wieder in einen Osterbrunnen verwandelt. Kinder und ihre Familien sind ganz herzlich dazu eingeladen, diesen durch eigene Basteleien zu schmücken.

Zusätzlich umrahmt wird der Ostermarkt durch den ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr. Am 10. April öffnen die Geschäfte in Teilen der Innenstadt von 13 bis 19 Uhr und freuen sich auf Ihren Besuch.

Besondere Hinweise:

Der Wochenmarkt fällt aufgrund der Durchführung des Ostermarktes am Samstag, den 9. April, aus. Das Wochenmarktangebot wird aber zu großen Teilen in den Ostermarkt integriert.

Bitte beachten Sie, dass die Durchführung des Ostermarktes unter Vorbehalt erfolgt und eventuelle Hygieneschutzmaßnahmen – je nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung – kurzfristig umgesetzt werden können/müssen. Aufgrund der erwarteten Besucherdichte wird das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske oder OP-Maske) im Marktbereich empfohlen.

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein