Altenburg: Mehrfamilienhaus muss evakuiert werden

0
161

Nachdem gestern Abend (14.06.2022), gegen 23:00 über den Notruf die Meldung zu einem Wohnhausbrand in der Fabrikstraße einging, rückten Feuerwehr und Polizei zum Einsatzort aus. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass das betreffende Mehrfamilienhaus völlig verqualmt war. Unverzüglich wurden mit Löscharbeiten begonnen und die zwei umliegenden Straßen abgesperrt. Seitens der Feuerwehr wurde gleichzeitig mit der Evakuierung der Anwohner begonnen. In diesem Zusammenhang wurde ein Bus bereitgestellt, in welchem die evakuierten Personen Platz fanden. Insgesamt wurden 18 Personen aus dem Haus gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist nach erster medizinsicher Versorgung keiner der Personen zu Schaden gekommen.

Nach aktuellen Informationen brannte aus noch ungeklärter Ursache ein im Treppenhaus abgestellter Kinderwagen, so dass es zur starken Rauchentwicklung kam. Glücklicherweise gelang es den Kameraden der Feuerwehr das Haus zu löschen. Anschließend wurde es zudem gelüftet. Angaben zur Schadenshöhe können aktuell nicht gegeben werden. Das Haus, zumindest aber das Erdgeschoss, ist vorerst nicht bewohnbar. Alle Bewohner kamen bei Bekannten bzw. in städtischen Notunterkünften unter.

Die Kriminalpolizei in Altenburg hat die Ermittlungen übernommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die sachdienliche Angaben zur Brandentstehung machen können. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465 bei der KPI Gera zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein