Jena: Die Universitätsstadt soll in vier Dimensionen erlebbar werden

0
131

Jena in Bildern zwischen 1900 und 2000

Fotowettbewerb der FSU Jena

Sich durch Raum und Zeit bewegen zu können – diesen uralten Traum will die Friedrich-Schiller-Universität Jena wahr machen, zumindest digital für die Jenaer Innenstadt. An der Jenaer Universität entsteht ein 4D-Modell der Stadt (4dCity.org), das genau das ermöglichen soll.

Um das Modell Jenas von 1900 bis 2000 mit Leben zu füllen, hat sich die Professur für Digital Humanities das Ziel gesetzt, 1.000 historische Fotos der Stadt aus dieser Zeit zusammenzutragen. Für diese Aufgabe benötigen die Forschenden aber die Hilfe aller Jenaer Bürgerinnen und Bürger und loben dazu einen Wettbewerb aus. Unter dem Titel „Das schönste Jena aller Zeiten“ können alle Bürgerinnen und Bürger historische Fotos hochladen und sich damit im virtuellen Stadtraum verewigen.

Wettbewerb in zwei Teilen

Der Wettbewerb hat zwei Teile. Zum einen gibt es den Bildwettbewerb: Hier kann man historische Fotos hochladen und sich damit im virtuellen Stadtraum verewigen. Fotografieren, hochladen – den Rest übernimmt eine Deep-Learning-KI und legt das Foto an die richtige Stelle im 4D-Modell ab.

Zum anderen gibt es den Refotografiewettbewerb: Hier geht es darum, bereits vorliegende historische Fotos im Stadtraum nachzufotografieren – die 4dCity-App hilft dabei.

Denjenigen, die am meisten beitragen oder die besonders seltene oder interessante Fotos einreichen, winken Preise.

Wem die Einreichung über die Web-App zu knifflig ist, kann sich einfach an den eigens eingerichteten Help Desk in der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (ThULB) oder ans Stadtmuseum Jena wenden.

Eine renommierte Jury aus Historikern, Forschenden und Personen des öffentlichen Lebens unter Vorsitz des Oberbürgermeisters entscheidet über die Vergabe der Preise.

Die Fakten

1. Was?

Die Universität Jena ruft zum Bildwettbewerb „Das schönste Jena aller Zeiten“ auf. Historische Fotos, die Jenaer Bürgerinnen und Bürger über die Website www.4dcity.org hochladen können, werden automatisch auf ein 4D-Modell der Stadt gelegt.

2. Warum?

In verschiedenen Kategorien werden Preise vergeben: Insgesamt sind 48 Preise mit einem Wert von insgesamt 3.900 Euro zu gewinnen. Alle Preise werden als Warengutscheine des lokalen Einzelhandels von Jena ausgegeben.

3. Wie?

Über die Website www.das-schoenste-jena.de gelangt man zum Jena4D-Portal. Hierüber kann man an beiden Wettbewerbsteilen teilnehmen, indem man entweder historische Fotos abfotografiert und hochlädt, oder bereits existierende historische Aufnahmen im Stadtraum nachfotografiert. Es besteht auch die Möglichkeit, seinen Einreichungen Texte hinzuzufügen. Den Rest übernimmt eine Deep-Learning-KI.

4. Wer?

Der Wettbewerb der Professur für Digital Humanities richtet sich an alle Interessierten. (Teilnahme ab 18 Jahren. Personen unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung der Eltern oder eines gesetzlichen Vormunds.)

5. Wann?

Vom 25.10.22 bis 27.11.22 sind Einreichungen über die Web-App möglich.

6. Wo?

Unter www.das-schoenste-jena.de ist die Website mit Informationen erreichbar, die direkt zum Jena4D-Portal weiterleitet. Weitere Informationen: Instagram: @professur_digital_humanities, Twitter: @Digitaljena, facebook: Digital Humanities Jena

Folgende Preise sind zu gewinnen:

ReFotografie: Existierende historische Bilder im heutigen Stadtraum nachfotografieren

Quantität
Anzahl der fotografierten Bilder
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)

Qualität
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)

Geschwindigkeit
Wer erwischt das Foto zuerst?
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)


Bildwettbewerb: Historische Bilder abfotografieren

Quantität
Anzahl der eingereichten Bilder
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)

Qualität
Wer findet historische Schätze bzw. die ausgefallensten und seltensten Bilder?
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)

Geschichte
Wer schreibt den humorvollsten, emotionalsten und ausgefallensten Kommentar zum Bild?
Platz 1: 200 Euro (1x) Platz 2: 100 Euro (2x) Platz 3: 50 Euro (5x)

Quelle.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein