Suhl: Brandstifterin nach Kellerbränden gefasst

0
87

Sowohl in der Nacht zum 18.09.2023 als auch am 20.09.2023 kurz vor Mitternacht brannte es im Keller eines Wohnblocks in der “Große Beerbergstraße” in Suhl. Schnell stand fest, dass Brandstiftung brandursächlich war. Die intensiven Ermittlungen der Suhler Kriminalpolizei führten zu einem 16 Jahre alten Mädchen. Gegen sie besteht der dringende Tatverdacht, die beiden Brände, bei denen jeweils mehrere Menschen über die Drehleiter gerettet werden mussten und bei denen sich insgesamt 13 Personen Rauchgasvergiftungen zuzogen, gelegt zu haben. Der Haftrichter erließ Haftbefehl und die 16-Jährige sitzt nun in der Justizvollzugsanstalt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein