Jena: 15.000 Euro Förderung für Vereine stehen bereit

0
43

15.000 Euro für Vereine: Der Stadtwerke HEIMVORTEIL geht in eine neue Runde

Förderanträge für 2024 können bis zum 31. März gestellt werden

Die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck unterstützen regionale Vereine auch in diesem Jahr wieder mit dem Förderprogramm „Stadtwerke HEIMVORTEIL“. Mit einer Fördersumme von insgesamt 15.000 Euro sollen Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport, Soziales, Bildung und Umwelt gefördert werden. Anträge können bis zum 31. März 2024 gestellt werden. Dabei werden die Vereine gebeten, neben dem konkreten Projekt auch darzustellen, was ihr „Heimvorteil“ ist. Die Fördermittelvergabe erfolgt auf Spendenbasis.

„Über 100 Vereine hatten sich im letzten Jahr für den HEIMVORTEIL beworben. Die große Resonanz macht deutlich, dass wir mit unserem Spendenprogramm viel Hilfe leisten können. Dies möchten wir fortsetzen und rufen Vereine sowohl aus Jena als auch aus den umliegenden Landkreisen Saale-Holzland-Kreis und Weimarer Land sowie dem Saale-Orla-Kreis dazu auf, sich zu bewerben. Gerade im ländlichen Raum ist ehrenamtliches Engagement ein wesentlicher Beitrag zur Lebensqualität“, erklärt Ines Eckert, Leiterin der Stadtwerke Jena Unternehmenskommunikation. Wie gehabt gibt es drei feste Fördergrößen: 1.000 Euro, 500 Euro und 250 Euro. Anträge können über die Homepage der Stadtwerke direkt online ausgefüllt werden. Vereine, die in den vergangenen Wochen bereits einen Antrag auf Unterstützung im Rahmen der bisherigen Spendenvergabe gestellt, werden automatisch in die aktuelle Vergaberunde mit aufgenommen.

Die direkte finanzielle Unterstützung für ehrenamtliches Engagement und Vereinsprojekte der Jenaer Stadtwerke basiert damit auf zwei Möglichkeiten. Schon seit 2019 gibt es die kommunale Spendenplattform Jena Crowd mit einem monatlichen Fördertopf in Höhe von 1.000 Euro. Das Prinzip hier ist klassisches Crowdfunding mit einer zusätzlichen Unterstützung durch die Stadtwerke: Sobald ein Unterstützer für ein Projekt mindestens zehn Euro spendet, legt das Unternehmen nochmals zehn Euro für das Projekt obendrauf. Über die Jena Crowd gelang es seit 2019, über 380.000 Euro von fast 6.500 Unterstützern zu generieren. Das Angebot der Jena Crowd kann ganzjährig genutzt werden.

Hier geht es zum Spendenantrag: https://www.stadtwerke-jena.de/engagement/heimvorteil.html

Und wer zudem auch externe Unterstützer für ein Projekt gewinnen will: Ganzjährig gibt es hierzu Fördermöglichkeit durch die Crowdfunding-Plattform der Stadtwerke. Alle Informationen zur Jena Crowd gibt es unter www.jena-crowd.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein