Hermsdorf: Gefahrgut-Unfall im Gewerbegebiet

0
832

Heute morgen sind bei einem Gefahrgutunfall mindestens sieben Menschen leicht verletzt worden. Das teilt der MDR Thüringen mit. Ein Gabelstabler beschädigte gegen 8 Uhr beim Umladen einen Tank. Auf dem Gelände eines Transportunternehmens lief eine ätzende Flüssigkeit aus. Es soll sich dabei um etwa 1.300 Liter Terpenkohlenwasserstoffe handeln. Alle Verletzte sind nach Angaben des MDR Mitarbeiter des transportunternehmens. Sie werden ambulant behandelt. Die Flüssigkeit konnte nach etwa zwei Szunden gebunden werden.

Das Gewerbegebiet wurde weiträumig abgesperrt. Die Sperrung betraf auch die Anschlussstelle der Autobahn A4 Hermsdorf-Ost in Richtung Frankfurt/Main.

Vor wenigen Minuten gab die Polizei via Twitter bekannt, dass die Sperrungen aufgehoben wurden und der Einsatz beendet sei.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein