Jena: Teich am Erlkönig hat wieder klares Wasser

0
63

Der Quellteich Erlkönig hat wieder klares Wasser. Die Entschlammung und die damit zusammenhängenden Arbeiten wurden jetzt beendet. Nun bietet der Teich wieder vielen Amphibien und Libellen einen attraktiven Lebensraum. Auch für alle Erholungssuchende ist der Erlkönig wieder ein lohnendes Ziel und lädt zum Verweilen ein.

Die Arbeiten waren nötig, da sich seit der letzten Teilentschlammung vor rund 44 Jahren vor allem durch Laubeintrag eine zunehmend dicke Schicht Faulschlamm auf dem Gewässer gebildet hat. Diese wurde im Dezember 2018 im Auftrag des Fachdienstes Umweltschutz ausgehoben.

Der Baggerbetrieb Burkhardt GmbH aus Thonhausen entnahm rund 200 m³ Faulschlamm und zusätzlich etwa 290 m³ grauem Teichschlamm. Außerdem wurde die Teichsohle im südlichen flachen Bereich leicht vertieft und modelliert. Die Baggerarbeiten waren nach gut einer Woche abgeschlossen.

Über die folgenden drei Monate entwässerte der Schlammaushub auf der angrenzenden Wiese und wurde Anfang März 2019 entsorgt. Um die beanspruchte Wiese wieder zu begrünen, wurde jetzt eine standorttypische Rasensamenmischung ausgebracht. Mit dieser Maßnahme sind die Arbeiten am Erlkönig beendet.

Der Planer und Bauüberwacher Dr. Götze vom Ing.-Büro UHL Jena stellte bei den Arbeiten fest, dass der Zufluss in den Quellteich derzeit nur noch über den tief liegenden Quellhorizont knapp unter dem Teichniveau erfolgt. Die beiden höher liegende Quellhorizonte des Denkmals und der Wiese neben der Straße Am Erlkönig sind versiegt. Das ist auf die zurückliegende Trockenperioden und den entsprechend gesunkenen Grundwasserspiegel zurück zu führen. Auch der ansonsten wasserführende Graben zwischen Quellteich und Saale ist vollkommen trocken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here