Neue 100- und 200-Banknoten

0
589

Die Deutsche Bundesbank gibt ab Dienstag die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten aus. Mit den beiden hohen Stückelungen ist die sogenannte Europa-Serie nunmehr abgeschlossen. „„Die zentralen Merkmale der beiden größten Stückelungen sind wie bei allen anderen Banknoten der Europa-Serie das Porträt der mythologischen Figur Europa im Wasserzeichen und im Hologramm sowie die Smaragdzahl auf der Vorderseite der Banknote““, sagt Johannes Beermann, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig.

Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten enthalten darüber hinaus zwei neue Sicherheitsmerkmale: das sogenannte Satelliten-Hologramm in dem silbernen Folienstreifen sowie zusätzliche Euro-Symbole in der Smaragdzahl. Das Satelliten-Hologramm zeigt kleine Euro-Symbole, die sich wie Satelliten um die Wertzahl bewegen und unter direktem Licht zu erkennen sind „“Diese beiden Sicherheitsmerkmale machen Fälschungen der neuen 100- und 200-Euro-Banknoten noch schwieriger““, erklärt Beermann.

Darüber hinaus sind die neuen Banknoten um fünf Millimeter schmaler geworden und wurden somit an das Maß der 50-Euro-Banknote angepasst. Dadurch ist der Anpassungsbedarf bei Banknotenbearbeitungssystemen höher als bei den anderen Stückelungen. „“Die Hersteller von Geldautomaten oder Kassentresoren konnten die neuen Banknoten schon seit neun Monaten zu Testzwecken ausleihen, die technische Umstellung sollte daher reibungslos verlaufen““, versichert Bundesbank-Vorstand Beermann.

Ab dem 28. Mai geben die Bundesbank und die anderen nationalen Notenbanken des Eurosystems die neuen Banknoten an Kreditinstitute aus, die sie über Geldautomaten und Kassenschalter an ihre Kunden auszahlen. „“Natürlich bleiben die bisher umlaufenden 100- und 200-Euro-Banknoten der ersten Serie als Zahlungsmittel gültig““, erklärt Beermann.

Als Erstausstattung beauftragte das Eurosystem die Produktion von drei Milliarden Banknoten (2,3 Milliarden zu 100 Euro und 0,7 Milliarden zu 200 Euro). Die Bundesbank ließ davon rund eine Milliarde 100-Euro-Banknoten produzieren.

Informationen zum Design der neuen Banknoten und zu den verbesserten Sicherheitsmerkmalen

Die Europa-Serie

Die zweite Euro-Banknotenserie ist nach Europa, einer Gestalt aus der griechischen Mythologie, benannt. Ihr Porträt findet sich sowohl im Wasserzeichen als auch im Hologrammstreifen der neuen Banknoten. Die wesentlichen Bildelemente und die Farbgebung der Banknoten bleiben in Anlehnung an die erste Banknoten-Serie erhalten. Das Leitmotiv „Zeitalter und Stile“ mit der Darstellung typischer europäischer Baustile wurde leicht abgewandelt. Die weiterentwickelte Banknotenserie bietet mit ihren verbesserten Sicherheitsmerkmalen noch mehr Schutz vor Fälschungen.
Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten

Die neuen 100- und 200-Euro-Banknoten sind nach der 5-, 10-, 20- und 50-Euro-Banknote die fünfte und sechste Stückelung der Europa-Serie. Wie bereits bei den 20- und 50-Euro-Banknoten enthalten auch die beiden neuen Scheine mit dem Porträt-Fenster im Hologramm ein besonders innovatives Sicherheitsmerkmal. Das Porträt-Fenster ist eine zukunftweisende technologische Neuerung, die Banknoten noch sicherer vor Fälschungen macht: Hält man die Banknote gegen das Licht, wird das Fenster durchsichtig. Darin erscheint ein Porträt der Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins erkennbar ist. Beim Kippen der Banknote sind auf der Rückseite im Fenster regenbogenfarbene Wertzahlen zu sehen.

Verbesserte Sicherheitsmerkmale

Die Euro-Banknoten enthalten eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen. Mit etwas Aufmerksamkeit kann die Echtheit der Euro-Banknoten anhand dieser Merkmale zuverlässig geprüft werden.

Die 100- und 200-Euro-Banknoten der Europa-Serie weisen folgende neue Sicherheitsmerkmale auf:

Satelliten-Hologramm
Beim Kippen der Banknote bewegen sich ganz oben im Hologrammstreifen €-Symbole um die Wertzahl. Unter direktem Licht sind die €-Symbole besser zu erkennen.
Smaragdzahl
Auf der Smaragdzahl sind nun zusätzlich €-Symbole zu erkennen Die Smaragdzahl ist von den bereits emittieren Banknoten der zweiten Serie bereits bekannt. Sie ist eine glänzende Zahl (Wertzahl 100 bzw. 200) auf der Vorderseite der Banknote, auf der beim Kippen der Banknote ein Lichtbalken auf- und abläuft. Außerdem verändert die Zahl ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau.
Porträt-Hologramm mit Fenster
Im silbernen Hologrammstreifen auf der Vorderseite erscheinen wie bei der € 20- und € 50-Banknote der Europa-Serie beim Kippen das €-Symbol, das Hauptmotiv und die Wertzahl der Banknote. Das Porträt der Europa im Fenster des Streifens wird sichtbar, wenn man die Banknote gegen das Licht hält. Bei rückseitiger Betrachtung des Fensters sind beim Kippen mehrere regenbogenfarbene Wertzahlen zu erkennen.
Porträt-Wasserzeichen
Hält man die Banknote gegen das Licht, werden auf der Vorder- und Rückseite schemenhaft ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das Hauptmotiv und die Wertzahl sichtbar.

Quelle. Deutesche Bundesbank.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here