17. Juni soll Feiertag werden

0
865

Die Rot-rot-grüne Koalition zeigt Bereitschaft, den 17. Juni als Feiertag für Thüringen festzulegen. Der Vorschlag kommt von der CDU und wurde bereits zweimal abgelehnt. In der „alten“ Bundesrepublik war der 17. Juni – der Tag des Volksaufstandes im Jahr 1953 in der DDR – Nationalfeiertag.

Die CDU-Fraktion im Landtag beharrt aber auch auf der Beratung ihrer weiteren Vorschläge für den 18. März als Tag der Parlamentarischen Demokratie, den 25. Oktober als Tag der Verfassung des Freistaats Thüringen und des Thüringer Landtags und den 9. November.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein