Erfurt: Mutmaßlicher Messerstecher gefasst

0
45

Nach dem versuchten Totschlag vom 14. Juni ermittelt die Erfurter Kriminalpolizei gegen einen 16-jährigen Deutschen aus Erfurt. Der Tatverdächtige und drei weitere Teenager bekamen sich in der Vilniuser Straße in die Haare. Der 44-Jährige bekam die Auseinandersetzung zufällig mit und wollte den Streit schlichten. Nach ersten Erkenntnissen gerieten der Jugendliche und das spätere Opfer schließlich aneinander.

Offenbar schaukelte sich das Ganze hoch und der 16-Jährige stach zu. Durch eine Stichverletzung in den Oberkörper wurde der 44-Jährige so schwer verletzt, dass er notoperiert werden musste. Nach der Tat flüchtete der 16-Jährige mit den drei Jugendlichen.

Neben Kräften der Kripo Erfurt wurde auch die Bereitschaftspolizei alarmiert. Die Beamten suchten den Tatort ab. Die Ermittlungen vor Ort führten sie dann zu dem 16-Jährigen. Der Teenager wurde vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte das Messer aufgefunden und sichergestellt werden. Mittlerweile ist der Jugendliche wieder auf freiem Fuß.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here