9 Jahre Haft für Messermöder gefordert

0
1594

Die Staatsanwaltschaft fordert 9 Jahre Haft wegen Totschlages im Prozess gegen einen Angeklagten, der seinen Lebensgefährtin mit mehreren Messerstichen getötet hatte. Der 29 Jahre alte Angeklagte hatte dabei die Tat gestanden. Die Staatsanwaltschaft geht dabei nicht von einer Tat im Affekt aus. Die junge Mutter wurde vor den Augen ihrer Kinder niedergestochen. Die Verteidigung des Angeklagten fordert dagegen weniger Haft und hält 5 Jahre für ausreichend.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein