Altenburg: Großer Bauernmarkt am 5. Oktober

0
350

Herbstliche Stände locken

Tiere, Technik und Trubel – am Sonnabend, 5. Oktober, gibt es wieder viele gute Gründe für einen Ausflug ins Stadtzentrum, denn an dem Tag findet dort der Herbst-Bauernmarkt statt. Das Großereignis im Herzen der Stadt lockt mit allerlei Angeboten für Alt und Jung.

Die bewährte Mischung macht den Altenburger Bauernmarkt einzigartig und zieht zunehmend auch Besucher an, die eine längere Anreise in Kauf nehmen.

Zur Eröffnung um 9 Uhr werden die Jagdhornbläser vom Rathausbalkon weithin zu hören sein. Erfahrungsgemäß drängen sich da schon zahlreicheKunden an den vielen Ständen mit herbstlichen Sortimenten aus der Region. Um 10 Uhr findet in der Brüderkirche ein Erntedankgottesdienst statt.

Das Geschehen vor dem Rathaus wird von den Gärtnern und Direktvermarktern bestimmt, ihre Produkte prägen das Bild. Auch Kürbisse aller Art werden zu sehen sein. Das bunte Markttreiben, zu dem mittelalterliche Musik erklingt, dauert den ganzen Tag über bis 17 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastronomen, die vorzugsweise regionale Spezialitäten auf die Tische bringen. So erfüllt der Bauernmarkt seinen Zweck: Kunden und Produzenten aus Stadt und Region zusammenzubringen.

Insgesamt werden wieder rund 50 Teilnehmer Angebote unterbreiten. Längst hat es sich herumgesprochen: Ein Besuch des Herbst- Bauernmarktes lohnt sich für die ganze Familie. Während die Eltern an den Verkaufsständen entlang schlendern, zieht es die Kinder zu den Tieren: Diesmal sind unter anderem Alpakas und Schafe zu sehen. Auf dem Topfmarkt können Mädchen und Jungen auf Ponys reiten. Starke Anziehungskraft auf die jüngsten Bauernmarkt-Besucher übt sicherlich auch wieder die hohe Pyramide aus Stroh aus. Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene sehr von Interesse: Die Schau
historischer und moderner Landmaschinen.

Die vielen Bauernmarkt-Besucher, die regelmäßig kommen, sollten immer auf Überraschungen gefasst sein. Und so ist diesmal ein Stand für die alteingesessene Altenburger Bäckerei Strobel reserviert. Und das aus gutem Grund: Die Bäckerei präsentiert sich aus Anlass ihres 100-jährigen
Bestehens.

Quelle: Bettels, Stadt Altenburg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here