Erfurt: Drogen und Falschgeld bei 30-Jährigem gefunden

0
492
Foto: Polizei Erfurt

Einen großen Ermittlungserfolg konnten die Ermittler der Kripo Erfurt verbuchen, die in der vergangenen Woche einen großen Drogenfund machten. Sie nahmen am Montag einen 30-jährigen Mann aus den Niederlanden fest. Der Mann war im Besitz von über 800 Gramm Crystal, knapp einem Kilogramm Marihuanablüten und knapp 100 Gramm Kokain. Der Mann hatte die Drogen zum Weiterverkauf in einem Auto nach Erfurt geschmuggelt. Deren Straßenverkaufswert liegt bei ca. 100.000 Euro. Neben den Drogen entdeckte man bei dem Holländer auch über 1.000 Euro Falschgeld in einer Stückelung von 50 Euro-Scheinen. Zudem besaß der Mann auch keinen Führerschein. Der 30-Jährige steht in Verdacht, bereits in der Vergangenheit größere Mengen Drogen nach Erfurt geliefert zu haben. Gegen den Mann wurde nach der Vorführung beim Amtsgericht Erfurt durch den Haftrichter Haftbefehl erlassen.

Quelle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here